Kap. 4: Die Werkzeuge der geistlichen Kunst

Lesung aus der Regel des heiligen Benedikt vom 19. Mai 2017

  1. Vor allem: Gott, den Herrn, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit ganzer Kraft.
  2. Ebenso: Den Nächsten lieben wie sich selbst.
  3. Dann: Nicht töten.
  4. Nicht die Ehe brechen.
  5. Nicht stehlen.
  6. Nicht begehren.
  7. Nicht falsch aussagen.
  8. Alle Menschen ehren.
  9. Und keinem anderen antun, was man selbst nicht erleiden möchte.
  10. Sich selbst verleugnen, um Christus zu folgen.
  11. Den Leib in Zucht nehmen.
  12. Sich Genüssen nicht hingeben.
  13. Das Fasten lieben.
  14. Arme bewirten.
  15. Nackte bekleiden.
  16. Kranke besuchen.
  17. Tote begraben.
  18. Bedrängten zu Hilfe kommen.
  19. Trauernde trösten.
  20. Sich dem Treiben der Welt entziehen.
  21. Der Liebe zu Christus nichts vorziehen.

Die Regellesungen sind entnommen aus:

Die Regel des heiligen Benedikt Herausgegeben im Auftrag der Salzburger Äbtekonferenz 1. Auflage 2006 © Beuroner Kunstverlag, Beuron

Beuroner Kunstverlag - Regelausgaben

Wenn Sie unsere Seiten weiterhin besuchen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen