Tagung der ARGE: 26.05.2015 – 29.05.2015 – Tagungsordnung

Tagung der ARGE vom 26.5. bis 29.5.2015 in St. Ottilien

„Er führe uns gemeinsam zum ewigen Leben.“
Brüder und Schwestern im Kloster und in der Welt

Di 26.5.

  • Anreise bis 15 Uhr
  • 15 Uhr Kaffee
  • 15 Uhr 45 Begrüßung, anschl.
  • Bericht aus der Arbeit des Vorstandes
    1. Kassenbericht, Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstands ( Frau Krümpelbeck )
    2. Neuer Internetauftritt, Bericht und Ausblick
    3. Bericht vom 3. Weltkongress der Oblaten in Rom / Oktober 2013 ( Herr Neugebauer )
    4. Verschiedenes
  • 18 Uhr Vesper, anschl. Abendessen
  • ab 19 Uhr 45 Austausch, geselliges Beisammensein

Mi 27.5.

  • 7 Uhr 30 Laudes + Hl. Messe, anschl. Frühstück
  • 9 Uhr Impuls: Gemeinsame Verantwortung der Einzelnen RB 3 ( P. Oliver )
    anschl. Reflexion über das Oblatesein ( Sr. Johanna ) Einzel- und Gruppenarbeit
  • 12 Uhr Mittagsgebet, anschl. Mittagessen
  • 14 Uhr 30 Kaffee
  • 15 Uhr Fortsetzung des Gruppenarbeit
  • 15 Uhr 45 Plenum: Vorstellung der Ergebnisse der Gruppenarbeit
  • 17 Uhr 30 Geistlicher Abschluss ( Sr. Lydia ), anschl. Abendessen
  • ab 19 Uhr 45 Austausch, geselliges Beisammensein

Do 28.5.

  • 7 Uhr 45 Laudes + Hl. Messe, anschl. Frühstück
  • 9 Uhr 15 Geistliche Einstimmung: Bibliolog ( Sr. Ruth )
  • 10 Uhr Gruppenarbeit zum Tagungsthema
  • 12 Uhr Geistlicher Abschluss: Mittagsgebet, anschl. Mittagessen
  • 13 Uhr 30 Ausflug – Abfahrt nach Augsburg
  • Rückkehr 18 Uhr 30 – Abendessen im Gästespeisesaal des Tagungshauses

Fr 29.5.

  • 7 Uhr 30 Laudes + Hl. Messe, anschl. Frühstück
  • Abreise
  • Vorstandssitzung

PDF: ARGE St_Ottilien 2015


Wenn Sie unsere Seiten weiterhin besuchen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen